Andere Seiten: Bibliothek der vergessenen Bücher

Beim Namen musste ich sofort an den Friedhof der vergessenen Bücher denken aus den Romanen von Carlos Ruiz Zafon. Damit also eine zweigeteilte Empfehlung zu einem Bücherblog.

Warum

Lesen, das ist für mich Entspannung, ich tauche in fremde Welten ab und los geht das Kopfkino. Das ist viel besser als jeder Film, den ich anschauen könnte! Die Bibliothek möchte zum verweilen und schmökern einladen und inspirieren.

Wie

Wieder einmal ein Blog, der schön klar und strukturiert Bücher beschreibt und rezensiert. So macht das Inspirierenlassen Spaß. Birgit schreibt klar was ihr an dem Buch gefällt, wie der Stil des Autors ist, und was dies beim Leser verursacht und für wen dieses Buch gemacht ist. Vielleicht könnte sie hier noch ein bisschen wortreicher werden.

Der Inhalt

Hier wieder einmal ein Blog mit sehr vielfältigen Inhalten. Ein richtig schöner Rundumschlag an Bücherthemen.

Das Design

Kommt leider ein wenig amateurhaft rüber – und stimmt so gar nicht mit den eigentlichen Inhalten überein. Ein paar unfertige Seiten, die Navigation etwas unklar, und dann noch Bilder und Gifs, die dem Leser nicht wirklich helfen. Schade – aber zum Glück ist Birgit auch so recht erfolgreich und hat einige treue Leser gefunden.

Leseproben

Pyromantische Affaere

Rezension zu „Die Illusion des Getrenntseins“ von Simon Van Booy, Suhrkamp Insel Verlag,Roman

Rezension zu „Flughunde“, Graphic Novel, Ulli Lust, Marcel Beyer, Suhrkamp Verlag

Tobias Baumann

Kommentar verfassen