Die anderen: Mordsbücher

Mordsbuecher macht genau das: alles, aber nur Thriller. Aber dafür ist diese Blog- Empfehlung richtig schaurig.

 

Warum

Wenke ist Teil der Buecherladies, eine lose Sammlung von Damen die alle gerne über Bücher schreiben. Auf Ihrem Blog Mordsbuecher schreibt sie seitdem sie vom Schweigen der Lämmer gefesselt wurde. Sie freut sich darüber, mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen, die ebenso gerne lesen und ohne Bücher nicht leben können.

Wie

Wenke schreibt ausführlich über ihre gelesenen Bücher. Sehr schön ist die Leseprobe, mit der Sie die Leser an die Rezension fesselt. Später wird es fast etwas lang – aber immer noch so gut und präzise geschrieben, dass man dabeibleibt. Am Ende auch mal sehr persönlich die Gefühle beschrieben, die sie beim lesen hatte, und warum sie das Buch empfiehlt.

Danke auch dafür, dass es keine Spoiler gibt!

Der Inhalt

Psychothriller gehen über alles. Da das dann doch irgendwann ein wenig aufs Gemüt geht, schiebt sie hin unnd wieder einen ganz normalen Krimi dazwischen. Und hin und wieder auch ein Fall aus dem realen Leben, so z.B. über die Wiederaufbereitung des Falls Peggy, oder ein Blick hinter die Kulissen der Rechtsmedizin. Sehr schön und rund!

Das Design

Vom gestalterischen hübsch. Im Hintergrund die verwitterte Holzwand, im Vordergrund viel schwarz und rot. Leider auch hier eine sehr lange und unübersichtliche erste Seite – es wird sozusagen alles auf einmal auf der ersten Seite präsentiert und ich fühlte mich ein wenig überschwemmt von den Eindrücken.

Tobias Baumann

Kommentar verfassen