„In Liebe, dein Mörder“ von Volker Ferkau

In Liebe, dein Mörder Book Cover In Liebe, dein Mörder
Will Prenker
Volker Ferkau
Kriminalroman
CreateSpace Independent Publishing Platform - 978-1484998045
Mai 2013
E-Book

Nach dem Unfalltod von Mann und Sohn verliebt sich die traumatisierte Lisa Armond in Vincent Padock, erfolgreicher und äußerst charismatischer Unternehmen – und außerdem psychopathischer Serienmörder. Auf Grund seiner Liebe zu Lisa, beschließt er, das Morden zu lassen und ein bürgerliches Leben zu führen. Nur noch einmal will er morden, um seine Geliebte zu rächen.

Lisa’s 15-jährige Tochter ist gegen die Verbindung und hegt einen Verdacht. Sie schmiedet einen verhängnisvollen Plan, der nicht nur si in Gefahr bringt.

Der ehemalige LKA-Ermittler Will Prenker ist hinter dem Mörder her und seine Jagd führt ihn Mitten in das düstere Zentrum des Grauens. Ein tödlicher Strudel beginnt.

Meine Bewertung

Volker Ferkau’s „In Liebe, dein Mörder“ ist als erster Teil einer Trilogie einer der mitreissendsten und spannendsten Thriller, der mir je untergekommen ist.

Trotz einiger Rechtschreibfehler (ich habe die Kindle-Version gelesen) ist es in flüssiger Sprache verfasst. Das Buch fesselt einen bereits ab der ersten Seite.

Die Handlung ist schlüssig und nimmt einen mit auf eine Reise zu den Abgründen der Menschheit. Eben weil es so plausibel und nachvollziehbar ist, ist das Buch äußerst grausam. Zartbesaitete Gemüter sollten dieses Buch nicht lesen.

 

Fazit

Volker Ferkau hat es mit seinem Kriminalroman „In Liebe, dein Mörder“ geschafft, endlich mal wieder etwas anderes zu machen als die anderen unzähligen Krimiautoren. Er greift bei der Themenauswahl direkt in die Abgründe der Menschheit und trifft damit absolut ins Schwarze. Ich kann es nicht erwarten, die nächsten zwei Bände zu lesen. Auf einer Skala von 1 bis 5, hat der Autor sich mit dem Buch eine 7 verdient.

Britta Liebhaeuser

Kommentar verfassen