„The Cutting“ von James Hayman

The Cutting Book Cover The Cutting
McCabe / Savage
James Hayman
Krimi
Blanvalet Verlag: ISBN 978-3-641-03967-7
Deutsche Erstausgabe April 2011
Paperback

In Portland wird die Leiche eines 16-jährigen Mädchens gefunden, ihr Herz wurde mit chirurgischer Präzision entfernt. Kaum werden die Ermittlungen vom Team rund um den Ermittler Michael McCabe aufgenommen, verschwindet eine weitere junge Frau spurlos, ebenfalls hübsch, blond und sportlich. Eine erste Spur führt schnell zu dem ebenso berühmten wie arroganten Herzchirurgen Dr. Philipp Spencer, aber erst die französische Kardiotechnikerin kann Licht ins Dunkel über die Hintergründe des Mordes bringen.

 

Meine Bewertung

The Cutting ist der Debutroman von James Hayman. Michael McCabe ist als alleinerziehender Vater einer 13-jährigen Tochter erst vor Kurzem aus New York nach Portland gezogen nach der Trennung von Casey’s Mutter. Der Ermittler erscheint in einem sehr sympathischen Licht und bereits zu Beginn des Buches schließt man ihn ins Herz. Seine Partnerin Maggie Savage wird als sehr direkte und ebenso verlockende Frau dargestellt. Auch wenn Michael McCabe in einer Beziehung mit Kyra ist, so gibt diese Charakteristik dem Buch durchaus zusätzliche Würze.

Der Spannungsbogen wird sehr gut geführt, auch wenn der Weg zur ersten heißen Spur nur durch einen zugegebenermaßen nicht ganz glaubhaften Zufall gefunden wird. Langatmigkeit kann man dem Autor in diesem Buch wirklich nicht vorwerfen, ergeben sich doch laufend neue Entwicklungen, vor allem auch durch die besonderen Fähigkeiten des Ermittlerteams. Im Gegenteil zu vielen anderen Kriminalromanen mit medizinischem Hintergrund ist dieses Buch leicht zu lesen. Es geht weniger um die medizinischen Details als um den Weg der Ermittlungen.

Besonders angenehm empfinde ich auch die Zusammenarbeit zwischen Staatsanwaltschaft und Polizei, die entgegen vieler anderer Kriminalromane ausnahmsweise mal Hand in Hand verläuft. Politische Verstrickungen haben keine Relevanz, umso schöner ist der Fokus auf die Mordfälle und deren Lösungen.

Fazit

„The Cutting“ ist ein durchaus gelungener Debutroman der neuen Krimireihe und ich freue mich schon auf die Fortsetzung. Der angenehme Schreibstil tröstet über kleinere Logikmängel hinweg.

Autor

James Hayman wurde in New York geboren und ist dort auch aufgewachsen. Nach einem Studium an der Brown University wurde er Creative Director in einer führenden New Yorker Werbeagentur, verließ New York jedoch 2001, um sich in Portland/Maine ganz dem Schreiben widmen zu können. James Hayman ist verheiratet und lebt auch heute noch in Portland.

Quelle: Blanvalet/Randomhouse

Britta Liebhaeuser

Kommentar verfassen