„Zeit für Eisblumen“ von Katrin Koppold

Zeit für Eisblumen Book Cover Zeit für Eisblumen
Familie Blum
Katrin Koppold
Liebesgeschichte
Aureolus Verlag - ISBN 978-1492100324
August 2013
Taschenbuch

Mit einem spannenden Job, einem klugen Freund und einem gesunden und niedlichen Sohn sollte Fee eigentlich glücklich sein, aber so ist es nicht. Sie fühlt sich überfordert und hat immer wieder Zusammenbrüche, die sich nicht erklären lassen. Als ihr Chef sie in Zwangsurlaub schickt, trennt sie sich von ihrem Freund und fliegt mit Mutter und Sohn nach Irland, wo sie sich auf die Suche nach David macht, mit dem sie eine einzige, aber vielleicht folgenreiche Nacht verbracht hat.

Meine Bewertung

Obwohl Zeit für Eisblumen der zweite Teil zu „Aussicht auf Sternschnuppen“ ist, ist es doch vollkommen anders. Das erste Buch zeichnete sich durch Ironie und Leichtigkeit aus, Zeit für Eisblumen dagegen ist eher nachdenklich, die Bilder sind dunkler gezeichnet, die Charaktere deutlich tiefgründiger. Statt nach Italien führt dieses Mal die Reise in das verregnete und kalte Irland im November, der perfekte Ort, um die zerrissenen Gefühle von Fee zu untermalen. Mit der Nebenhandlung um ihre Mutter, wird das Buch nie lang, es ist genauso toll wie der erste Band geschrieben und man möchte es unbedingt direkt auslesen.

Fazit

Emotional und tiefgründig ist dieses Buch ein absolutes Muss für jeden, der sich gerne in Liebesromanen der Neuzeit verlieren. Aussicht auf Sternschnuppen und Zeit für Eisblumen lassen sich unabhängig voneinander lesen, da die Geschichten nicht aufeinander aufbauen sondern nur einen gemeinsamen Personenkern haben. Ich freue mich bereits heute auf die Story der nächsten Schwester.

Autorin

Katrin Koppold, Jahrgang 1976, arbeitete nach ihrer Schulzeit als Journalistin, Fitnesstrainerin, TV-Darstellerin und Pferdepflegerin auf einem Gestüt in Irland, bevor sie sich dazu entschloss, sesshaft zu werden. Heute unterrichtet sie Deutsch und Sport an einer Realschule und wohnt mit ihrer Familie und ihren zwei Katzen bei München. Mit „Aussicht auf Sternschnuppen“, ihrem Debutroman, landete sie einen Überraschungserfolg.

Quelle: Amazon

Britta Liebhaeuser

Kommentar verfassen